peinlich

September 24, 2007

Wer mich damals in den Film „Wolf Creak“ begleitet hat, weiß dass ich Horror Filme nicht sehen kann, deshalb ist mir auch bis heute, das Ende verborgen geblieben. Das gleiche gilt nun auch für den Film shrooms, kommt von Mushrooms. Ich habe Julias Mitbewohnerin Sarah begleitet, deren Bekannter bei Sony arbeitet und ihr Karten für die Presse-Preview gegeben hat. Der Typ sieht aus, als hätte er einen guten GEschmack, weswegen ich mich auf eine Horror-Komödie eingelassen habe. Sarah hat da aber was falsch verstanden: Horror ohne Komödie, ich habe höchstens hysterisch gelacht. Ich habe dann noch ein bischen durchgehalten bis zu der Stelle mit der Axt und der nackten Frau mit den langen schwarzen Haaren und dann habe ich den Vorführraum verlassen. Die ca. 20 anderen Zuschauer haben erstaunt geschaut und ich habe das weite gesucht.
Zu Beginn des Films habe ich heimlich einen Apfel gegessen und Wasser getrunken, als ich raus gelaufen bin, bin ich an dem Schild „Essen und Trinken im Vorführraum nicht gestattet“ vorbeigechtet und gemerkt das der Apfelgriepsch und die Flasche auf dem Fußboden noch vor meinem Sitz liegen. Da liegen vielleicht noch immer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: