Corporatives

Januar 18, 2008

Gestern habe ich mir mit meinen Kollegen die Terracotta Arme zu Gemuete gefuehrt. Das Britische Museum hat jedoch nie behauptet, dass es sich um Orginale handelt und eigentlich spielt das auch keine Rolle, finde ich. Die Dinger sahen auf jeden Fall ziemlich echt aus und alle Besucher waren ehrfuerchtig still. Wie immer musste man natuerlich anstehen, ausser man hatte ein Ticket im vorraus bestellt, dass einem Tag und Uhrzeit vorgibt, wie wir! Ich habe das Britische Museum bisher ignoriert, was eine Schande ist, weil: a super interssante Dauerausstellung und b cooles Gebaeude. Sir Norman Foster hat Hand angelegt und die Kuppel erinnert ein wenig an den Reichstag, bei meinem naechsten Besuch – mit Tageslicht – werde ich dass dann auch im Bild festhalten.

Beeindruckend, dass man sich die Muehe gemacht hat, jedem dieser 7000 Knaben ein individuelles Aussehen zu verpassen – aehnlich Irre wie die Pyramiden. Auf jeden Fall hat der First Empirior im Sinne gehabt auch nach seinem Tod noch Groefatz (Groesster Fuehrer alles Zeiten) zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: